Das Verbindungsleben in der ATSV gestaltet sich recht vielseitig.

Gemeinschaftlicher Sport ist natürlich ein großer Bestandteil des Verbindungslebens, der sich in wöchentliche Sporttermine und die Fahrt auf Turniere in ganz Deutschland gliedern lässt.

Hinzu kommen die für Studenten obligatorischen Partys. So organisieren wir jedes Semester drei große Feten in unserem Partykeller. Die für alle Verbindungsgeschwister und deren Freunde legendär sind und von den Nachbarn gefürchtet werden. Um den Kontakt zwischen uns aktiven Studenten und unsern Verbindungsgeschwistern, die ihr Studium hinter sich gelassen haben und schon im Beruf oder gar Ruhestand sind, zu fördern, veranstalten wir zusätzlich das Stiftungs- und das Winterfest. Zudem bieten wissenschaftliche Vorträge einzelner Verbindungsgeschwister die Gelegenheit sich wieder zu treffen. Sie stellen für uns eine interessante Abwechslung dar.

Auch im täglichen Leben wird auf dem Haus sehr viel gemeinsam unternommen. Hungrige finden immer jemandem, mit denen sie etwas kochen können, und Partysüchtige werden sehr schnell Gleichgesinnte finden, die mit ihnen auf die Piste gehen. Um nur zwei Beispiele zu nennen.